Grundschule Hitzhusen-Weddelbrook

Schulstr.3 - 24576 Hitzhusen - 04192-2303

  • Unsere Schule in Bildern08 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern17 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern23 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern06.jpg
  • Unsere Schule in Bildern15 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern16 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern21 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern11 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern19 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern10 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern01.jpg
  • Unsere Schule in Bildern22 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern09 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern14 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern18 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern05 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern03 Kopie 3.jpg
  • Unsere Schule in Bildern12 Kopie 2.jpg
  • Unsere Schule in Bildern02.jpg
  • Unsere Schule in Bildern20 Kopie 2.jpg

Unsere Termine

loader

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Unsere Schulgemeinde - Lage

Die Grundschule Hitzhusen-Weddelbrook umfasste bis zum Schuljahr 2013/2014 zwei Schulstandorte mit modern ausgestatteten Schulgebäuden jeweils in Hitzhusen und in Weddelbrook. In ihrer Gesamtheit ist sie Teil des Schulverbandes Bad Bramstedt und quasi Randgemeinde der Rolandstadt Bad Bramstedt. Neben unserer Schule gehören die drei Bad Bramstedter Grundschulen „Am Storchennest“, „Am Bahnhof“ und „Maienbeeck/Wiemersdorf“ sowie die „Bramau – Schule“ als Förderzentrum zum Schulverband. Der Vollständigkeit halber und in gleichem Kontext seien an dieser Stelle auch die weiterführenden Schulen - „Gemeinschaftsschule Auenland“ sowie das „Jürgen – Fuhlendorf Gymnasium“ genannt.

Die zu unserem Schulstandort gehörenden Gemeinden Weddelbrook, Mönkloh, Förden-Barl und Hagen liegen ca. 3-6 km von Hitzhusen entfernt. Als prägende Merkmale unserer Schule können die überschaubare Größe, sowie der allgemein dörfliche Charakter der näheren Umgebung genannt werden.

Die beschriebenen äußeren Bedingungen und die enge Beziehung zu den Gemeinden führen zu der angenehmen familiären Atmosphäre, die wir uns wünschen und die Garant dafür sind, dass ein überschaubarer und persönlicher Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum vorhanden ist, in dem sich die Kinder geborgen fühlen.

Charakteristisch für den Rahmen, in den sich unsere Schule fügt, sind darüber hinaus Dorffeste, Brauchtumstage und Vereinsleben, die großen Zuspruch genießen. Bereits im frühen Kindesalter werden viele Kinder in das örtliche Vereinsleben aufgenommen und nehmen über diesen Weg rege am Dorfleben teil. Die Vernetzung der Eltern und Kinder mit den Vereinen, Feuerwehren, der Polizei und anderen öffentlichen Institutionen in der Umgebung lässt uns als Schule teilhaben am bunten Treiben des Alltags. Auf diese Weise wirkt das gesamte örtliche Umfeld direkt oder indirekt am Schulleben mit. Mit Freude erkennen wir, wie die Schulentwicklung allseits wohlwollend und mit großem Interesse verfolgt, aber vor allem auch kreativ begleitet und mitgestaltet wird.

Wir wünschen uns, dass sich diese positive Begleitung in gleichem Maße fortsetzt.